Information zu Coronavirus Covid-19 in Bezug auf das Geomechanik Kolloquium

 Sehr geehrte Damen und Herren!

In wenigen Tagen findet das 70. Geomechanik Kolloquium statt.

Wir möchten Sie hiermit über die vor Ort geltenden Corona-Maßnahmen informieren:

  • Bei Ankunft am Kongresshaus müssen Sie noch vor Eintreten in das Gebäude den 3-G Nachweis (geimpft-genesen-getestet) vorweisen. Sie erhalten dann ein entsprechendes Zutrittsarmband, ohne welches Sie keinen Zutritt zum Gebäude haben.
  • Eine Teststation befindet sich direkt im Kongresshaus (im Keller) und muss zuvor unter salzburg testet angemeldet werden.
  • Bitte beachten Sie auch, dass der PCR-Test 72 Stunden Gültigkeit ab Abnahmezeitpunkt hat, der Antigentest allerdings entsprechend der aktuellen Maßnahmenverordnung NUR mehr 24 Stunden ab Abnahmezeitpunkt. Bitte beachten Sie auch, dass die Impfung mit folgenden Impfstoffen in Österreich nicht anerkannt wird: Sputnik V, Sinopharm, Sinovac, Turkovac...
  • Wir ersuchen Sie nach Möglichkeit den elektronischen grünen Pass zu verwenden.
  • Im Haus besteht keine Maskenpflicht. Diese wird jedoch empfohlen.
  • Sie erhalten Ihre Tagungskarte wie gewohnt am Registrierungsschalter. Diese muss bei jedem Eintritt in das Gebäude bzw. zum Stieglkeller oder Kammerkonzert gescannt werden.
  • Ihre Tagungstasche und die Proceedings erhalten Sie an einem eigenen Schalter.
  • Wir bitten Sie zu jeder Zeit Abstand zu anderen Personen zu halten.
  • Im Europasaal besteht freie Platzwahl.
  • Desinfektionsständer befinden sich im ganzen Gebäude verteilt. Bitte benutzen Sie diese des Öfteren.
  • Allgemeine Hygienemaßnahmen (Händewaschen, in die Armbeuge nießen, etc.) sind einzuhalten.
  • Sollten Sie sich krank fühlen oder typische Covid-Symptome aufweisen, bleiben Sie bitte der Veranstaltung fern und rufen Sie die Telefonnummer 1450.
  • Im Falle, dass während der Veranstaltung Symptome auftreten, wenden Sie sich bitte umgehend an das Tagungsbüro, benutzen Sie eine FFP-2 Maske und versuchen Sie, sich so wenig wie möglich in der Nähe anderer Personen aufzuhalten.

 

Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der stärkeren Kontrollen auch zu Wartezeiten kommen kann. Um diese zu minimieren, haben wir für Dienstag, den 12.10., von 16:00 - 20:00 Uhr einen Pre-Check in eingerichtet. Wenn es Ihnen möglich ist, empfehlen wir Ihnen, diesen zu nutzen.

Es ist unbedingt notwendig, dass Sie zu jederzeit (auch bei den Abendveranstaltungen wie dem Konzert und dem Kongress Dinner im Stieglkeller) Ihre Namenskarte tragen. Nur diese und das Armband berechtigen Sie zum Eintritt!

Bitte achten Sie auch bei der Essensausgabe auf ausreichend Abstand und desinfizieren Sie regelmäßig Ihre Hände.

Wir freuen uns sehr, Sie persönlich hier in Salzburg begrüßen zu dürfen und erwarten eine spannende Veranstaltung.


Mehr Informationen

News

Beiträge für das 70. Geomechanik Kolloquium einreichen

Geomechanik Kolloquium

Die jährliche Abhaltung des Geomechanik Kolloquiums hat sich als der Treffpunkt der Fachwelt in Mitteleuropa entwickelt. Die Veranstaltung mit angeschlossener Fachausstellung zieht jährlich in der Regel über 800 Teilnehmer an und ist damit weltweit eine der grössten jährlich stattfindenden Veranstaltungen auf dem Gebiet der Geomechanik.

Eindrücke Kolloquium 2019

Mit diesem Video möchten wir Ihnen einen kurzen Eindruck unseres Kolloquiums aus dem letzten Jahr vermitteln.

Salzburg

Salzburg ist einzigartig – und das in jeglicher Hinsicht. Wer einmal in den Zauber der weltberühmten Mozartstadt eintaucht, kann sich diesem nicht mehr entziehen. Das harmonische Zusammenspiel von Landschaft und Architektur, Kunst und Kultur sowie Tradition und Moderne auf kleinstem Raum macht den besonderen Reiz aus.

Erleben Sie Salzburg mit seinen vielseitigen Facetten.

Salzburg erleben

Festspiele, Mozart, Sound of Music und vieles mehr!

Die Österreichische Gesellschaft für Geomechanik

Der Veranstalter des Geomechanik Kolloquiums

Österreichische Gesellschaft für Geomechanik

Innsbrucker Bundesstraße 67
5020 Salzburg
Österreich
Tel: +43 662 875519
Mobil: +43 664 8128990
E-Mail: salzburg@oegg.at
Web: oegg.at

Die ÖGG

Ein Kreis von österreichischen Fachleuten beschäftigte sich bereits Anfang der 50er Jahre des 20. Jahrhunderts intensiv mit Fragen des Felsbaues. Leopold Müller initiierte 1951 ein Kolloquium über Grenzfragen des Felsbaues und der mechanischen Technologien in Salzburg. 1962 wurde die Internationale Gesellschaft für Felsmechanik (ISRM) in Salzburg gegründet.

1968 schließlich wurde die Österreichische Gesellschaft für Geomechanik (ÖGG) als nationale Gesellschaft der ISRM gegründet, deren Aufgaben die Förderung der wissenschaftlichen Erforschung des Baugrundes und dessen Verhalten, der Pflege der Beziehungen zu verwandten Institutionen, der Erfahrungsaustausch aller mit Tiefbauaufgaben beschäftigten Personen, Institutionen und Behörden, sowie die Förderung der Verbesserung von Bau- und Entwurfsmethoden und letztlich die Erarbeitung und Veröffentlichung von einschlägigen Schriften sind.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Einreichen von Beiträgen